Mein Sohn hat lange Haare und trägt Nagellack! Na und?

Mein Sohn hat lange Haare und trägt Nagellack. Er spielt Ritter, Feuerwehrmann, Lego, Vater-Muter-Kind, mit Puppen und am liebsten mit Autos. 

 

Es ist halt so eine Phase, die hatte unser Großer auch. Wenn Mama sich die Nägel lackiert, wollen die Zwerge halt auch. Der Große will das schon lange nicht mehr, und wenn doch?

 

Nicht das Problem der Leute da draußen. Gerne mischt sich die Gesellschaft in alles ein: Beim Einkaufen meinte neulich eine alte Frau "Na, die Kleine sieht aber hübsch aus und dann noch der süße Nagellack!" 

"Die Kleine ist ein kleiner Mann und der Nagellack ist echt süß", antwortete ich. Schockierter Blick - "Ein Junge?!?" 

 

 


Ja! Ein Junge! Selbst Familie (Oma, Opa) und Freunde mischen sich gerne ein beim Thema Haare. "Na, die müssen aber jetzt mal ab!", "Du siehst ja bald aus wie ein Mädchen! Wollt ihr nicht endlich mal zum Friseur?" 

 

Ich glaube, bei uns auf dem Land ist das noch problematischer. In der Stadt sind die Menschen sicherlich toleranter. Die Leute sollen sich ihre blöden Kommentare einfach sparen. Wenn mein Kind Nagellack liebt, dann ist das so! Wer sagt eigentlich, dass der nur für Frauen ist? 

 

Wenn er Angst vor dem Friseur hat und lieber Haargummi trägt, dann darf er das auch. Und wenn das für mich ok ist, sollte das für die Leute da draußen allemal ok sein! Ist ja mein Kind. 

 

Und ja er ist erst 2 Jahre und 8 Monate und sicherlich ist es nur eine Phase. Und wenn nicht? Dann stört uns das auch nicht. Die heutige Generation ist bunt und das ist auch gut so! 

 

Meine Kinder dürfen das sein, was sie wollen und werden, was sie wollen. Lasst eure Kinder Kinder sein! Egal ob Junge oder Mädchen. 

 

Eure Leonie

Kommentar schreiben

Kommentare: 0