23. Dezember 2018
Die Zeit heilt nichts. Wer einen geliebten Menschen verliert, macht nicht einfach weiter wie zuvor. Es stellt dein Leben auf den Kopf, verändert alles, verändert dich. Wer einen geliebten Menschen verloren hat, der weiß, dass der Schmerz niemals verschwindet. Du lernst irgendwann, mit ihm zu leben. Manchmal wird er für eine Zeit leiser. Aber an vielen Tagen im Jahr wird er wieder unerträglich.
15. November 2018
Das Leben kann jeden Moment vorbei sein. Ein Schicksalsschlag kann alles beenden. Krankheiten, Unfälle oder Gewalt können überall auf uns warten. Die Nachrichten sind voll von solchen Schicksalsschlägen, der Tod allgegenwärtig. Im Durchschnitt sterben 10 Menschen pro Tag im Straßenverkehr. Ständig hören wir von Kriegen, Terroranschlägen, Morden. Aber in den Nachrichten sterben immer Fremde. Der Tod Fremder bleibt fern und abstrakt. Aber wenn ein geliebter Mensch stirbt...
02. September 2018
Mir war immer klar, dass ich nur Mädchen auf die Welt bringen würde. Schon als Kind war ich überzeugt: ich werde einmal eine Mädchenmama mit allem, was dazu gehört – Kleidchen, Haargummis, Puppen, Schminke... Weil ich so überzeugt war, eine Mädchenmama zu werden, habe ich mir in der ersten Schwangerschaft auch gar keine Gedanken gemacht, welches Geschlecht das Kind haben würde. Ich dachte mir: es wird eh ein Mädchen. Mini-Me.
03. Juli 2018
Vor etwa einem halben Jahr hat unser damals Fünfjähriger entschlossen, kein Fleisch mehr zu essen. Wir saßen beim Mittagessen, er starrte seine Schüssel mit Spaghetti Bolognese aber nur prüfend an. „Mama, sind da Tiere drin?“ „Ja, Schatz.“ Er schob die Schüssel von sich, guckte mich an und sagte: „Mama, ich möchte keine Tiere mehr essen!“
04. Juni 2018
Bald ist es soweit: Mein Großer kommt in die Schule. Er freut sich schon wahnsinnig darauf. Er kann es gar nicht mehr erwarten! Wenn ich daran denke, bekomme ich Bauchschmerzen, weil ich gar nicht weiß, was uns erwartet. Und weil die Zeit so schnell verging. Gestern schlief er noch als kleines Baby auf meinem Bauch und in ein paar Wochen schnallt er sich zum ersten Mal seinen Schulranzen um. Das macht mich ganz schön nervös...
14. Mai 2018
Endlich haben wir uns getraut. Zum ersten Mal sind wir mit den Kindern weiter als bloß nach Holland gefahren. Davor waren wir nicht mehr im Sommerurlaub, seit die Zwillinge auf der Welt sind. Zwei Erwachsene, drei Kinder – das sind eigentlich zwei Augen zu wenig. Aber es hat alles super geklappt!
10. April 2018
Mein Großer hat kürzlich aufgeschnappt, wie jemand nach seiner Nationalität gefragt wurde. Er fragte mich daraufhin, was er für eine Nationalität habe. „Stopp, Mama, ich weiß schon. Ich glaube, meine Nationalität ist ‚Welt’.“ Oh mein Gott! Ich schmelze dahin. Die beste Antwort, die er hätte geben können. „Genau richtig, mein Schatz! Die Nationalität haben wir alle.“
26. März 2018
Der Tag vor 3 Jahren hat unser Leben zerstört! Vor gerade 2 Tagen stand ich an dem Ort, an dem es passiere. Es ist immer noch unvorstellbar und grausam. „Die Zeit heilt alle Wunden!“ Der schlechteste Satz aller Zeiten! Die Zeit heilt gar nichts.... Nie mehr wird es so, wie es mal war.
08. Februar 2018
Vor ein paar Tagen wurden die Twins drei. Feiern konnten wir trotzdem nicht wirklich: Wir alle hatten über 40 Fieber. Nicht gerade das, was man sich unter einem gelungenen Geburtstag vorstellt. Deshalb hatte ich ein kleines Tief. Auch bei der Geburt vor drei Jahren lief einiges schief. Nichts war so, wie man es sich als werdende Mama wünscht. Bereits zehn Wochen vor dem errechneten Termin lag ich mit Wehen im Krankenhaus.
14. Januar 2018
Wie oft durfte ich mir das schon anhören: „Du hast drei Kinder?“ „Ja, drei Jungs.“ „Klasse, dann guck, dass du sie zu richtigen Männern erziehst!“ What? Alles klar... was sind denn „richtige Männer“? Und wenn ich drei Mädchen hätte, würden die Leute dann auch sagen: „Erzieh sie zu richtigen Frauen!“? Wahrscheinlich nicht. Dabei haben wir doch längst Girl Bosses, Feministinnen und Angela Merkel.

Mehr anzeigen